Sie zeigen ihre Fotzen in der Öffentlichkeit!

fotze zeigenWirklich schamlos wie sich diese Amateur-Luder in der Öffentlichkeit verhalten! Sobald sie das Haus verlassen, ist höchster Pussy-Alarm angesagt. Denn sie nutzen jede Gelegenheit, ihre blanke Fotze public zu zeigen. Willst Du einer der ersten sein, der diese dauergeilen feuchten Pussies zu Gesicht bekommt? Dann bist Du auf fotzenglotzen.eu goldrichtig! Hier verpasst Du nie mehr, wenn den sexgierigen Flittchen mal wieder die Brosche juckt und sie sich in der Öffentlichkeit hemmungslos fingern, lecken und ficken lassen.

Einigen dieser versauten Flittchen reicht es schon aus, leicht bekleidet und ohne Höschen durch die Fußgängerzone zu gehen, sich dann und wann zu bücken und somit freien Blick auf ihre feuchte Fotze zu gewähren.

Aber die meisten von ihnen werden erst beim Public Sex so richtig feucht. Das Risiko, jederzeit beim Sex erwischt werden zu können, lässt die Amateur-Luder total wild abgehen. Ihre Fick-Locations werden dementsprechend immer öffentlicher und brisanter. Da wird im Möbelhaus zwischen den Ausstellungsstücken doggy gefickt, ein Saftschwanz im Kino zwischen den Sitzen abgemolken, mitten im Schuhladen Lesbensex praktiziert, am Strand eines Badesees in den Sand gepisst und im Park in den Büschen wild gebumst.

Beim Public Sex beobachtet

Die Erregung öffentlichen Ärgernisses ist für die Public Sex Girls der ultimative Schritt zum Dauer-Orgasmus. Deshalb suchen sie sich für ihr hemmungsloses Treiben ganz gezielt Orte aus, die gut besucht sind. Das Risiko erwischt zu werden reicht ihnen schon lange nicht mehr aus – sie wollen beim Sex gesehen werden!  Erst wenn unzählige Augenpaare auf ihre erregten Körper gerichtet sind, verspüren die notgeilen Dinger ihre blanke fotzesexuelle Befriedigung.

Immer gut geeignet für einen Public Sexskandal scheint das Oktoberfest zu sein. Ständig muss die Polizei eingreifen, um die triebhaften Girls zu bändigen. Hier nur einige Vorfälle: Oralverkehr im Bierzelt, Spermawalk über die Theresienwiese, Arschfick auf dem Festplatz und Fotze fingern am Biertisch.

Erregung in der Öffentlichkeit

Aber nicht nur das Oktoberfest nutzen die Public Sex Girls für die Befriedigung ihrer Zeigelust. Sie spreizen ihre Beine und zeigen ihre rasierte Fotze in der Bahn, lutschen mitten in Berlin Schwänze, ficken im Schwimmbad und auf dem Rastplatz und veranstalten sogar Gangbangs auf Parkbänken.

Dass diese Public Sex Events nicht unbeobachtet bleiben, ist den schamlosen Ludern von vorneherein klar und auch beabsichtigt. Erst vor Zuschauern können sie sich so richtig gehen lassen und ihren extremen Sextrieb zumindest etwas stillen.